Rum Marken Übersicht

Bonpland Rum

Bonpland Rum: Neuer Rum in alten Fässern

Der Bonpland Rum ist vergleichsweise neu im Handel aber kann bereits erhebliche Erfolge verbuchen – und erfreut sich einer überraschend großen Fangemeinde. Das nicht ganz so geheime Geheimrezept der exklusiven Rum-Sorten beruht unter anderem auf dem Finishing.

Wie der Bonpland Rum zu seinem Namen kam

Aimé Bonpland und Alexander von Humboldt entdeckten während ihrer Reisen durch Amerika zahlreiche Pflanzen- und Tierarten.

Seit 2016 trägt der ausgewählte Rum Bonplands Namen und den Zusatz Nova Generis et Species – angelehnt an den Titel eines Werkes von Alexander von Humboldt, in dem er sich umfassend mit der Welt der Pflanzen beschäftigt. Und Flora spielt auch in dem Rum eine Rolle.

Anzeige (*)

CRAFTED IN THE NEW WORLD – BARREL AGED IN GERMAN WINE CASKS

liest es sich zudem auf der edel gestalteten Verpackung. Dies gibt bereits einen ersten Hinweis auf die Besonderheit dieses Rums. Die verschiedenen Blends aus Rum stammen aus teils fernen Ländern. Die abschließende Reifung erfolgt jedoch in deutschen Weinfässern. Hierdurch kommt es zu einer Komposition aus verschiedenen floralen Welten und der Möglichkeit einer geschmacklichen Neuentdeckung. Der Name Bonpland ist also durchaus passend gewählt.

Bonpland Rum: Trend und Tradition

Nachdem Gin aus deutschen Destillerien einen deutlichen Aufschwung erlebte, wird Rum zum nächsten Trend. Leicht für den Sommer, intensiv und würzig für den Winter – Rum bietet eine angenehme Vielfalt und weist dadurch eine gute Voraussetzung auf, um zum Trend zu werden. Minderwertige und einfallslose Rum-Sorten verschwinden aber ebenso schnell wieder, wie sie gekommen sind. Die hochwertigen Varianten können sich hingegen auch jenseits des Trends durchsetzen.

Dem Bonpland Rum scheint das gelungen zu sein. Edel in Fertigung und Verpackung ist das jedoch wenig überraschend. Die Geschwindigkeit, mit der die Rum-Sorten von “neu auf dem Markt” zum exklusiven Tipp für Rumkenner und Liebhaber wurde, ist jedoch ungewöhnlich. Allerdings konnte die Avadis Distillery mit dem Ferdinand’s Gin bereits einen ähnlichen Erfolg verbuchen. Obwohl der Gin-Markt zum Zeitpunkt der Einführung bereits als übersättigt galt, konnte dieser punkten und Erfolge verbuchen.

Mit dem Bonpland Rum ist der Avadis Distillery von Andreas Vallendar anscheinend der nächst Coup gelungen. Vielleicht, weil in ihm eine Tradition neu aufgelegt wurde.

Anzeige (*)

Das Besondere am Bonpland Rum

Bei dem Bonpland Rum handelt es sich um einen Rum Blend – also um eine Kombination verschiedener Sorten. Diese unterschiedlichen Sorten werden unter anderem in Ländern wie Trinidad, Guyana, Jamaica, Nicaragua und Guatemala hergestellt und reifen in ihren Herkunftsländern auch bereits vor.

Das spezielle Finish erhalten sie jedoch in deutschen Weinfässern. Sie reifen also zweifach und dabei auf unterschiedliche Weise.

In den Weinfässern gelagert, nehmen die Rum-Sorten Nuancen des Weinaromas an. Schokolade, rote oder dunkle Beerenfrüchte, Rosinen – die Aromen hängen selbstverständlich davon ab, welcher Wein zuerst zum Reifen in den Fässern gelagert wurde. Die Intensität kann zum einen durch die Anzahl der Belegungen des Fasses und die Reifedauer im Fass variiert werden. Bei dem Bonpland Rum reicht die zweite Reifedauer im Weinfass von einer Woche bis hin zu sechs Monaten – abhängig von der Sorte.

Wie lange der Rum zuvor im Herstellungsland gereift ist, ist ebenfalls abhängig von der Sorte. Und von diesen Bonpland-Rumsorten gibt es mittlerweile mehrere auf dem Markt. Drei davon werden im Folgenden stellvertretend für die Vielfalt und die Entwicklung der Marke vorgestellt.

Bonpland Rum – Rouge Rum

Die Basis für den Rouge Rum der Bonpland Rum Serie stammt aus Trinidad, Jamaica, Guyana, Guatemala und Nicaragua. Hier reifen die Rum-Sorten vor und werden schließlich in das Drei-Länder-Dreieck gebracht. Die zweite Reifung erfolgt dann in Pinot Noir-Barrique-Fässern eines namhaften Weinguts.

Die verwendeten Fässer waren bereits belegt und tragen somit die Noten des Weins. Der Rouge Rum der Bonpland Rum Serie weist daher Noten von Schokolade, Rosinen und roten Beerenfrüchten auf – wodurch eine angenehme Mischung aus fruchtiger und vollmundiger Süße sowie fruchtiger Säure entsteht. Genau diese Kombination an Aromen und der sanfte aber würzige Charakter passen wunderbar in die kalte Jahreszeit. Damit ist der Bonpland Rouge Rum als edler Tropfen ideal für den Winter geeignet.

Bonpland Rum Barbados

Darf es etwas ganz Besonderes sein? Dann ist der Bonpland Rum Barbados genau das Richtige. Der Rum reifte für 13 Jahre in der Foursquare Distillery auf Barbados beziehungsweise für 20 Jahre in der Mount Gay Distillery. Im Anschluss wird er nochmals für sechs Monate in deutschen Weinfässern aus Eichenholz des Weinguts Bernhard Huber aus der Pfalz nachgereift und erhält hierbei das aromatische Finish.

Sanft, mild und dennoch intensiv aromatisch ist dieser Bonpland Rum ein hochklassiger Genuss und auch ein ideales Geschenk.

Bonpland Rum Blanc VSOP White

Der Bonpland Rum Blanc VSOP White ist ein Blend aus Rum-Sorten der Länder Trinidad, Jamaika, Guyana, Indonesien, Barbados und Batavia Arrack aus Indonesien. Diese Kombination verschiedener Rum-Sorten reift in Deutschland nochmals nach – und zwar in Fässern, die zuvor mit Chardonnay belegt waren. Die Aromen sind dadurch leicht und passen sowohl zur warmen, als auch zu den kalten Jahreszeiten.

Noten von Vanille, Orangen und getrocknetem Steinobst dominieren. Der Gesamteindruck ist fruchtig und süß, buttrig weich und leicht. Bezeichnend ist der milde Charakter dieses Rums. Bonpland Blanc VSOP White Rum ein Genuss für das ganze Jahr. Die Serviertemperatur darf jedoch abhängig von der Jahreszeit durchaus variieren, zwischen Zimmertemperatur und leicht gekühlten 18 Grad liegen.

Bonpland Rum – exklusiv, aber vielfältig

Das Sortiment der Bonpland Rum-Sorten ist seit der Markteinführung erheblich gewachsen. An der Exklusivität der einzelnen Varianten hat sich jedoch nichts geändert. Von der edlen und dekorativen Verpackungen und den ausgefallenen Flaschen bis hin zu den zarten Nuancen und intensiven Aromen sind die Bonpland Rum-Sorten ein Genuss für Augen, Nase und Geschmacksknospen.

Aufgrund der verschiedenen Varianten des Rums – von dem Bonpland Rum Trinidad bis zum Bonpland Rum Sombre – findet sich einerseits für jeden Geschmack das Passende. Andererseits kann auch ein großes Spektrum genossen oder sogar eine Sammlung begonnen werden – denn etwas Besonderes sind die Rum-Variationen von Bonpland in jedem Fall. Dadurch eignen sie sich beispielsweise auch wunderbar als Geschenk. Dazu tragen sogar die jeweils hochwertigen Verpackungen und das Design der Flaschen bei.

Edel in jedem Detail: So präsentieren sich die Bonpland Rum-Sorten. Durch ihre Herkunft und ihre Geschichte sind sie zudem interessant und abwechlungsreich.

Rum Aguardiente traditioneller Rum aus Kolumbien
Rum von Kuba der marke Malecon
Rum Malecon

Ähnliche Beiträge

Rum Marken Übersicht

Captain Morgan Rum

0
Bereits im Jahr 1944 startete Seagram das Unternehmen Captain Morgan, welches sich ausschließlich auf die Produktion von Rum spezialisierte. Durch…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü