Rum nach Herkunft sortiert.

Rum aus Mexiko

Der Anbau von Zuckerrohr und die Produktion von Rum gehören in Mexiko zu den erfolgreichsten Wirtschaftsfeldern. Dies ist vor allem dem guten karibischen Klima zu verdanken, welche das Zuckerrohr hervorragend gedeihen lässt, sowie den guten Lagerhaltungen.

Rum aus Mexiko – eine verlockende Versuchung

Ein sehr guter Rum ist der 15 Jahre oder 20 Jahre lang gelagerte “Mocambo Anejo“. Er wird aus hochwertigem Zuckerrohr und Quellwasser nach einem alten Rezept hergestellt, und ruht dann in ausgesuchten Eichenfässern. Erst danach wird er abgefüllt. Bei Rumliebhabern ist dieser Rum sehr beliebt. Da es nur eine limitierte Anzahl an Flaschen gibt, ist er auch schnell vergriffen. Der Geschmack des 15 Jahre alten ist fruchtig, verbunden mit der Süße von Vanille.

Am besten geeignet ist dieser edle Rum für den puren Genuss. Der Geschmack des 20 Jahre alten ist ruppiger im Charakter. Dafür steckt er voller Tiefe.

Anzeige (*)

Die mexikanische Rumgeschichte

Ein weiterer Qualitäts-Rum ist der verbotene Rum aus Mexiko “El Ron Prohibido”. Der Name geht zurück auf die Zeiten, in denen Rum in Mexiko verbotenen war. Das war in Mexiko, damals bekannt unter dem Namen Neu-Spanien, bis 1796. In Mexiko Stadt und Umland durften damals nur Messwein, Mezcal, Aguardiente und weißer Pulque hergestellt werden. Rum, der damals Chinguirito oder Habanero hieß, war vom Gericht verboten worden, da nach Konsum dieses Getränkes zu viel Schaden an der Gesellschaft angerichtet worden ist.

Sogar die Eigentumsrechte konnten spanische Bürger verlieren, falls sie doch bei der Konsumation erwischt wurden. Andere (nicht spanische) Bürger wiederum wurden ausgepeitscht, und die Hersteller und Wirte bestraft.Wie es aber oft so ist, waren im Hintergrund ganz andere Gründe entscheidend, dass der Rum verboten wurde. Es waren die spanischen Händler in Spanien, die die Konkurrenz des Habanero fürchteten und ihre eigenen Absätze von Wein steigern wollten.

Denn der süße Rum, welcher von Mexiko in den leeren Eichenweinfässern nach Spanien geliefert wurde, konnte während der Überfahrt mit dem Schiff hervorragend reifen, und erfreute sich deshalb in der spanischen Bevölkerung großer Beliebtheit. Da aber dadurch der Absatz der eigenen spanischen Getränkeprodukte gleichzeitig schwand, und sich die heimischen Händler bedroht fühlten, erlangten die spanischen Händler ein Verbot für Rum.

Der “verbotene” Rum Ron Prohibido

Der verbotene Rum “Ron Prohibido” ist ein handwerklich produzierter, 12 Jahre gelagerter Premium-Rum. Hergestellt wird er nach dem Solera-Verfahren. Er hat einen süß-sauren Geschmack durch die Kombination von Rumsorten verschiedener Reifegrade. Auch ein Hauch von Rosinenwein ist dabei.

Der Gaumen schmeckt Rosine, Pflaume, Nussbaumholz mit Anklängen von Schokolade und Kaffee. Der Duft verführt die Nase mit einer Süße und einer sehr intensiven Note von Trockenfrüchten, Rosinen und Pflaumen. Alles das kann man heutzutage genießen – ganz ohne Auspeitschung und ohne Bestrafung.

Anzeige (*)

Los Valientes Anejo

Alle guten Dinge sind 3. Deshalb eine letzte Empfehlung. Ein weiterer Rum aus Mexiko ist der “Los Valientes Anejo”. Es gibt ihn in 3 verschiedenen Qualitätsstufen. Er wird aus 70% reinem Zuckerrohrsaft und 30% Zuckerrohrmelasse hergestellt.

Je nach Alter der Lagerung zwischen 10, 15 und 20 Jahren, heißt er dann einfach Los Valientes Anejo, Los Valientes Anejo Expecial oder Los Valientes Anejo Reserva Especial. Der Geschmack besticht durch Vanille- und Karamellaromen. Bei 20 Jahre handsigniert und nummeriert der Kellermeister persönlich.

Fazit

Wer also ein Liebhaber von Rum ist, kommt um den Rum aus Mexiko nicht herum. Nicht von ungefähr ist das Besondere auch das Verbotene. Und verbotene Früchte aus “Nachbars Garten” lassen doch noch immer das Herz höher schlagen.

Rum aus Mexiko
5 (100%) 6 vote[s]
Rum Fässer Martinique
Rum aus Martinique
Rum aus Nicaragua

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü