Rum Marken Übersicht

Don Papa Rum – Genuss mit revolutionärem Charakter

Don Papa Rum – Genuss mit revolutionärem Charakter

Don Papa Rum soll nach Dafürhalten des Herstellers die Rumwelt revolutionieren. Sein gesamter Charakter ist ein Symbol für die Liebe zur Freiheit, getreu dem Motto: The Spirit of Don Papa lives in all of us – Der Geist von Don Papa steckt in uns allen. Revolution hin oder her: Der exotische Beiklang des sinnlichen Don Papa Rums macht Lust auf mehr.

Rum von Don Papa Logo

Don Papa Rum und seine exotischen Wurzeln

Guter Rum stammt aus der Karibik, das ist klar – oder nicht? Nicht ganz, denn in der Tat gibt es Exoten wie den Don Papa, die die hochprozentige Geographie etwas aufwirbeln. Dieser Geheimtipp begeistert Rum-Liebhaber mit seiner erstklassigen Qualität und einem durch und durch außergewöhnlichen Geschmack. Seine Heimat sind die Philippinen. In Asien gibt es kulinarisch also weit mehr zu entdecken als die großartige Küche.

Auf der im Süden gelegenen Insel Negros Occidental zu Füßen des Kanlaon-Vulkanes hat die kleine Destillerie ihren Sitz. Manch einem Weltenbummler mag die Vulkaninsel auch als die Zuckerhauptstadt der Philippinen bekannt sein. Denn seit Jahrhunderten wird hier das Zuckerrohr angebaut, das unter anderem auch die Grundlage für den Don Papa Rum bildet. Die schwarze Melasse ist die Basis des aromatischen Getränkes. Melasse aber ist nichts anderes als Zuckersirup, der bei der Produktion von Zucker gewonnen wird.

Dank ihres tropischen Klimas bietet die Insel Negros hervorragende Bedingungen zum Gedeihen der Zuckerrohrpflanze, darüber hinaus findet sich hier äußerst fruchtbarer Boden. Wenn auch nicht im karibischen Raum gelegen, laden diese optimalen Voraussetzungen also fast zwingend zur Herstellung hochwertiger Zuckerrohr-Destillate ein.

Anzeige (*)

Wie der Name, so der Rum Don Papa

Seine Herkunft mag äußerst exotisch anmuten, aber wie erklärt sich der eigenartige Name dieses Rums? Auf nichts Geringeres als auf die bewegte Historie des stolzen südostasiatischen Landes geht er zurück. Ende des 19. Jahrhunderts gab es auf den Philippinen eine Revolution. Ihr Ziel war der Kampf gegen die Kolonialisierung durch Spanien und Amerika. Einer der Hauptcharaktere in dem Aufstand gegen die spanischen Besatzer war der politisch-religiöse Anführer Dionisio Magbuelas.

Dieser war unter seinen Bewunderern auch mit dem Namen “Papa Isio” oder “Don Papa” berühmt. Dem mutigen Revolutionär verdankt das Land seine Unabhängigkeit. Aber neben seinem heldenhaften Einsatz für die Freiheit tat sich “Don Papa” auch noch auf einem weiteren und mindestens ebenso historischen Feld hervor: Er war für seine Leistung auf den Zuckerrohrplantagen der Region bekannt. Damit legte er den Grundstein für eine Tradition, die bis heute überdauert. Denn noch immer wird die landestypische Art des Anbaus mit höchster Genauigkeit gepflegt.

Der ehrwürdige Freiheitskämpfer verlieh dem Rum also nicht nur seinen Namen – sowie das kunstvoll designte Gesicht, das das Etikett der schicken Flaschen ziert. Auch sein fester Charakter und die Verbundenheit mit seinem blühenden Land und dessen Tradition fließt mit Sicherheit in jede Flasche Don Papa Rum mit ein.

Herstellung mit Liebe zum Detail

Einen wortwörtlich fruchtbaren Boden bietet die Insel nicht allein für den Anbau des Zuckerrohres. Vielmehr laufen auch alle weiteren Prozesse auf dem Weg hin zu einem extravaganten Getränk direkt auf Negros ab, daher kommt die Bezeichnung Single Island Rum. Die Produktion erfolgt in altehrwürdiger Weise von Hand, und zwar mit dem Hauptaugenmerk auf erster Güte und festem Charakter – der Name verpflichtet schließlich. Heute führt der Betrieb The Bleeding Heart die Tradition weiter.

Obwohl das Eiland auf eine lange und weltberühmte Geschichte in der Zuckerrohrgewinnung zurückblicken kann, ist sein Rum eher nur wenigen bekannt und wird im kleinen Stil hergestellt. Die Produktion im small batch – also in geringen Mengen – findet mit sorgsamer Liebe zum Detail statt. Zunächst wird der klassische Rum Don Papa destilliert und anschließend gebrannt. Daraufhin bekommt er sieben Jahr lang Zeit, um in Eichenholzfässern zu reifen. Damit ist der außergewöhnliche Don Papa Rum weder herausragend jung noch besonders alt. Er trifft genau die goldene Mitte.

Am Ende folgt das Blending, bei dem, um einen ganz spezifischen Geschmack zu erzeugen, verschiedene Destillate miteinander vermengt werden. Mit Hilfe der optimalen Temperaturen vor Ort geht ein exzellenter Rum hervor, der allen Sinnen etwas von Freiheit, Genuss und exotischer Schönheit erzählt.

Anzeige (*)

Don Papa – ein Rum für alle Sinne

Im Jahre 2011 liegt die Geburtsstunde der Marke Don Papa. Der sorgfältige Fertigungsprozess machte seine ersten Gehversuche und bereits 2012 gelang der edlen Spirituose die Lancierung auf dem Markt. Seither bleibt sie zwar ein Geheimtipp, erhält von Kennern aber immer wieder höchstes Lob.

Vor allem macht ein Don Papa Rum durch seinen ungewöhnlichen Geschmack von sich reden. Er ist süß und kräftig zugleich, dabei vermischen sich verschiedenste Nuancen zu einem prächtig runden Gesamterlebnis. Harmonisch, aber nicht zu komplex zeigt sich der ausgewogene Gusto immer wieder in einer neuen Facette: Weich und dennoch gehaltvoll sowie relativ kräftig. Zu seinen charismatischen Anklängen gehören Honig und Vanille ebenso wie kandierte tropische Früchte, Kokos und sogar Kaffee. Haben die Geschmacksknospen all diese Eindrücke einmal bewältigt, überrollt sie eine unerwartete Welle milder Kräuter-Nuancen. Es entsteht ein überaus leichtes Aroma von fruchtiger Süße, das bernsteinfarben oder in einem dunklem Bronzeton ins Glas fließt.

Zum Genuss fürs Auge trägt das absolut extravagante Design der Flasche bei, auf deren Etikett das Antlitz von Don Papa ebenso prangt wie unterschiedliche optische Verweise auf die südostasiatische Heimat des Rums. Der verströmte Duft entführt die Sinne auf eine bunte Reise in die Tropen. Am besten ist der Don Papa Rum pur als Sipping Rum zu genießen, denn nur so ist es möglich, wirklich intensiv auf Entdeckungstour zu gehen: Nur so kommen all die einzelnen Noten zur vollen Geltung. Selbstverständlich funktioniert der Don Papa aber auch bestens als starker Partner für verschiedenste Mixgetränke wie Longdrink oder Cocktails.

Don Papa Rare Cask – limitierte Kostbarkeit

Kommt der Don Papa Rum ohnehin schon als fesselnder Blickfang daher, so setzt die Rare Cask Edition der optischen Verführungskunst der Spirituose noch die Krone auf. Aber auch jenseits der äußeren Werte erweitert Don Papa Rum sein Sortiment damit um eine spannende Ausführung mit einer Trinkstärke von 50,5 % Vol. präsentiert in einer 700-ml-Flasche. Der Don Papa Rare Cask bringt insbesondere Liebhaber kräftigen Rumgeschmacks auf ihre Kosten.

Bei der Herstellung hat der Master Destiller der Marke für die exklusive Spirituose einzig handverlesene Fässer aus Weißeiche zugelassen. Diese wurden vorab von innen geröstet, und gaben durch den Röstprozess intensives Aroma frei. Nach mehreren Jahren der Reifung gelangte der Rum dann direkt in die Flasche, ganz ohne Blending. Auch von der Filtration wurde abgesehen. Daraus hervor geht ein kraftvoller Geschmack, dessen Komponenten vor allem dunkel geprägt sind: Kakao lässt sich ebenso vernehmen wie tiefrote Früchte und holzige Nuancen. Im Finish beweist der Don Papa Rare Cask einen unglaublich langen Atem, der zudem mit einem unerwarteten Ton von Minze überrascht.

Im Oktober 2017 erschienen, ist diese Ausgabe streng limitiert. Wer eine Flasche davon ergattern kann, erhält ein echtes Unikat mit individueller Nummerierung. Jede davon kommt in einer sicheren und optisch überaus reizvollen zylinderförmigen Holzverpackung mit einem aufwendigen Design, das die bewegte Geschichte von Don Papa in sich zusammenfasst.

Diplomatico Ambassador Rum/ Ron
Havana Club

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü