Rum Marken Übersicht

Botucal Rum ein milder Rum der nicht nur Rum Neulinge begeistert.

Der Begriff Botucal für diese Rummarke entstammt einer Serie der Diplomatico-Familie und bezieht sich auf die gleichnamige Hacienda, was hier „grüner Hügel“ bedeutet. Hacienda ist ein Anbaugebiet in Venezuela, auf dem ein Teil des Zuckerrohrs für verschiedene Rumsorten wächst.

Botucal Rum ein traditionsreiche Rumsorte

Das besondere der Hacienda und somit auch der Rumsorte Botucal ist der ökologische Anbau. Die Geschichte der Destillerie Ron Diplomatico beginnt mit Don Juancho Melendez, der zum Ende des 18. Jahrhunderts seine Leidenschaft für das Herstellen traditioneller Getränke entdeckte.

Anzeige (*)

Die Quelle des guten Geschmacks von Botucal Rum

Neben seinen Recherchen für die Prozesse und Quellen des Geschmacks begeisterte er sich ebenfalls für die Technik der Herstellung und war immer wieder von den unterschiedlichen Ergebnissen begeistert. Er fand heraus, dass die Herstellung des Botucal Rums maßgeblich vom Klima der Tropen abhängig ist. Unermüdlich erforschte er weiter die Verfeinerung seines Rums.

Durch diesen Ehrgeiz entstand über einen gewissen Zeitraum eine beachtliche Sammlung von Getränken, welche durchaus auch in aller Munde waren. Mit seinen unermüdlichen Fleiß und dem stetig wachsenden Wissen gelangte die Sorte Botucal beziehungsweise Ron Diplomatico weltweit zu den feinsten Rums. Über Jahrhunderte entwickelte sich der Rum Botucal zu einem unverwechselbaren Charakter und zeichnet sich mit subtilen Aromen aus.

Das Vermächtnis von Melendez ist die Produktion des Diplomatico Reserva Exclusiva von Botucal, der zu den wertvollsten Rumexporten Venezuelas in der heutigen Zeit gilt.

Ron Diplomatico ist ein Teil der Destilerias Unidas S.A. in La Miel, Venezuela. Hier im westlichen Zentralgebiet beheimatet die kleine Stadt die größte Brennerei des Landes. Im Jahre 1932 gründet Don Tomas Sarmiento die Firma Licores Ibarra in Caracas. Nach dessen Tod wird die Brennerei auf die Hacienda verlegt.

Ende 1950 kam es zu einem Zusammenschluss mit zwei weiteren Brennereien und es entstand die Firma Licorerias Unidas. Als berühmteste Vertreter der Botucal-Reihe sind der Reserva Exclusiva sowie der Reserva und Anejo zu nennen. Dabei legt die 2008 umbenannte Destillerie größten Wert auf eine umweltfreundliche Produktion.

Anzeige (*)

Die Abfälle aus der Herstellung werden seit je her als natürlicher Dünger weitergegeben, so das die Flüsse nicht verschmutzt werden und die Bauern auch etwas davon haben. Seit 2012 wird der Rum unter der Bezeichnung Botucal auch in Deutschland von der 1995 gegründeten Sierra Madre GmbH vermarktet.

Da bereits ein Weinbrand mit dem Namen Diplomat existierte, wurde wegen der Verwechslungsgefahr der Name in Ron Botucal geändert. Die Flaschen sind hier dieselben, jeweils der Schriftzug hat sich geändert. Der Rum Botucal aus Venezuela hat bereits viele Auszeichnungen erhalten. Allein schon der Reserva Exclusiva erhielt an die 20 Awards. Als beliebtester Rum hat Botucal auch seinen Preis.

Botucal verglichen mit anderen Rum Sorten

Der Geschmack von Ron Botucal geht in die Richtung von weißer Schokolade, Honig und Vanille. Die Einzigartigkeit ist die Cremigkeit in seiner Konsistenz. Im Vergleich zu sechs anderen Rummarken erhält der Botucal Reserva die Bestnote mit einem Durchschnitt von 1,2. Der dunkle bernsteinfarbene Rum reift 12 Jahre in kleinen Eichenfässern und wurde mit seinem vollmundigen cremigen Buttertoffee-Geschmack unter anderem 2011 mit dem Ministry of Rumpreis ausgezeichnet.

Im Gegensatz zum Pampero, der lediglich 24 Monate reift und am besten als Mixery mit Gingerale dargereicht wird, genießt man den Rum von Botucal in seiner Vollmundigkeit pur. Denn der Leitsatz hier: Guten Rum trinkt man immer pur. Der Captain Morgan Original Spiced Rum bekräftigt hingegen sein Aroma mit unterschiedlichen Kräutern und reift in ausgebrannten Bourbonfässern. Dieser Rum wird meist als Colamixed angeboten, wodurch hier die Vanillenote betont wird.

Im Fazit sind alle drei Rummarken sehr speziell in ihrem Geschmack und der Möglichkeit diesen zu genießen. Das Preisverhältnis von Rum ist durch die Exclusivität der Spirituose generell etwas höher und hier ab einem Wert von 40 € zu erstehen.

Anzeige (*)

Die Spirituose Rum allgemein

Rum ist ein alkoholisches Getränk mit einem Mindestvolumenprozent des Alkoholgehaltes von 37,5. Der aus Zuckersirup, einem Nebenprodukt des Zuckerrohrs hergestellte Rum, fand seinen Ursprung im 17. Jahrhundert in der Karibik. Die Entstehung des Rums könnte im Prinzip im gleichen Atemzug mit der Entdeckung Amerikas und dem Handel zwischen den Kontinenten genannt werden. Columbus bringt um 1493 erstmals Zuckerrohr von seinen Reisen mit und Ende des 15. Jahrhunderts entwickeln spanische Siedler das erste Destillat aus Zuckerrohrsaft und nennen dies dann zu deutsch Zuckerrohrschnaps. Knapp einhundert Jahre später wird Rum von der königlich-britischen Marine zum offiziellen Bestandteil der täglichen Verpflegung der Seeleute erklärt.

Über 300 Jahre hielt sich dieser Brauch, bevor ein gewisser Charles Tobias dem britischen Haus diese Rezeptur abkauft und den Rum seither unter den Namen Pusser`s Rum vermarktet, der bis heute noch hergestellt wird. Auch wenn die Herkunft von Rum nie zweifelsfrei geklärt werden kann, so wird mittlerweile Zuckerrohr in den ganzen tropischen Gebieten angebaut. Mit den einzelnen Produktionsgebieten entwickelten sich nun im Laufe der Zeit die unterschiedlichsten Rumsorten. Aber auch nichttropische Staaten haben die Herstellung von Rum für sich entdeckt.

So können England aber auch Schottland auf eine lange Tradition in der Rumproduktion zurückblicken. Am Geschmack kann der Kenner hier den tropischen vom nichttropischen Rum unterscheiden.

Botucal Rum ein milder Rum der nicht nur Rum Neulinge begeistert.
5 (100%) 4 vote[s]
Bermudez Rum
Captain Morgan Rum

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü