Rum nach Herkunft sortiert.

Rum aus Panama das tropische Zentrum Mittelamerikas

Im tropischen Zentrum Mittelamerikas, in Panama, ist Rum ist ein ganz wichtiger Bestandteil des Landes. Er gehört zur panamaischen Kultur fest dazu. Panama hat eine Rum-Verordnung erlassen als einer der ersten, die regelt, dass Rum aus Panama 48 Monate mindestens lagern muss.

Auf dem Etikett muss das Durchschnittsalter angeben sein. Im mittelamerikanischen Land, das eher durch Bananen bekannt ist, destillieren Familienunternehmen und kleine hier weniger bekannte Brennereien vorzüglichen Rum.

Rum aus Panama -Familienunternehmen und kleine Destillen mit langer Tradition

Der in kleinerem Stile hergestellte Rum aus dem Zuckerrohr hat seinen Reiz und einen hervorragenden Geschmack. Jede Destillerie, die Rum in Panama produziert, hat ihre eigenen Rezepte sowie Herstellungsverfahren, obwohl sie alle die gleiche Basis von Melasse oder Zuckerrohrsaft haben. So gibt es Rums, die eher cremig sowie sanft sind, oder andere, welche würzig sowie spritzig wirken. Vor allem in Panama hat man Erfahrung in der Herstellung exzellenter Rums.

Anzeige (*)

Der Abuelo Rum

Der Abuelo beispielsweise, ein 12 Jahre alter Rum, zählt der zu den Lieblingsrums der Landesbevölkerung. Hergestellt wird er für den lokalen Bedarf und für den Export in der Varela Hermanos S. A. in der Mitte Panamas an der Pazifikküste. Die Varela brennt neben den Ron Abuelo Rum auch den Ron Cortez und andere destillierte Leckereien. Das Familienunternehmen arbeitet mittlerweile in dritter Generation und ist der größte Markenspirituosen Produzent in Panama sowie einer der wichtigsten Rum-Hersteller Mittelamerikas.

Der 12 Jahre alte Abuelo ist ein typischer Rum Panamas, weil er nicht vergleichbar ist mit Rums aus den anderen Ländern der Karibik. Er besitzt ein Aroma, das gleichzeitig würzig und mild ist, gepaart mit der typischen Süße der Melasse sowie Vanille. Etwas leicht exotisches haftet ihm an, genauso wie Aromen von Zitrusfrüchten. Im Geschmack des Abuelo finden sich diese Noten ebenso, harmonisch erweitert durch die Gemeinsamkeit von Eichenholz und Nüssen sowie Karamell. Beim ersten Schluck wirkt er eher zurückhaltend, entfaltet aber dann sein volles Bouquet. Sein Abgang ist mittel lang aber und intensiv.

Mit seinen 40 % Alkohol ist der Abuelo vorzüglich pur genießbar, macht in Mixgetränken auch eine gute Figur. Er sollte nicht verdünnt werden, weil er niemals zu süß oder zu würzig wirkt. Der Spitzenrum besitzt einen Farbton, den man als dunkles, leicht rötliches Bernstein bezeichnen kann, allerdings ist die elegante Flasche etwas dunkel gehalten.

Der Malecon Rum aus Panama

Der Malecon Rum wird von Carribean Spirits Inc. Panama nach alter kubanischer Tradition hergestellt und ist nach einer Uferstraße benannt in Havanna. Er ist eher ein Geheimtipp, der seine Aufmerksamkeit verdient. Er macht seinem Herkunftsland Panama alle Ehre. Der Malecon Rum steht eher für außergewöhnliche als für regionaltypische Noten und steckt voller Potenzial. Er macht pur genossen eine genauso gute Figur oder in einem Longdrink und Cocktail wie auf Eis. Der Malecon wird in unterschiedlichen Varianten angeboten.

Der jüngste ist ein weißer Rum und perfekt mixbar. Ihm folgen der Reserva, der fünf Jahre alt ist sowie der runde Dorado Anejo Reserva für den täglichen Bedarf. Darüber kann man wählen zwischen 12 und 15 und 18 und 21 oder 25 Jahre lang in Eichenholzfässern gereiften Sorten. Reserva Imperial und Reserva Superior verbringen in den Höhlen Panamas, bis er vom Fass den Weg findet in die Flasche. So hat der genug Zeit, um sein komplexes Aroma voll zu entwickeln.

Man riecht zwar zu Beginn Esternoten heraus, die allerdings von dunkler Schokolade und Backpflaumen und gebackenen Aprikosen sowie Orangenzeste und Vanille getragen werden und einen positiven ersten Eindruck hinterlassen. Im Mund entwickelt sich zunächst ein lieblicher Geschmack, der am Gaumen trocknet, ohne Verlust an seiner Komplexität. Dunkle Schokolade und Karamell sowie Vanille bestimmen den Geschmack. Im lang dauernden Abgang addieren sich leichte Aromen von Pfeffer sowie Eichenholz. Der “kaiserliche” Rum besitzt eine sehr ausgewogene Mischung von süßen sowie kräftigen Aromen, die man sowohl in kleinen Schlucken pur genießt, als auch mixen kann.

Rumkenner sind absolut zufrieden und würdigen das Geschmackserlebnis. Vollmundig und herbsüß, aber weich sowie ausgewogen schmeichelt der Malecon Gaumen sowie Nase. Obwohl in Panama zu Hause, verkörpert er ein typisch karibisches Lebensgefühl.

Anzeige (*)

Der Rum Nation Panama

Das Unternehmen keinen eigenen Rum her, sondern kauft hochwertigen Rum verschiedener Herkunft und lagert ihn. Ein ausgezeichneter Rum aus Panama ist der Nation Panama 21 Jahre, der mit großer Sorgfalt herstellt in Panama lange 21 Jahre reifen durfte in ausgesuchten Fässern.

Der Rum Nation Panama 21 Jahre erfüllt mit einem unvergesslichen Aroma erfüllt den Raum. Seine süßen Duftnoten sind verbunden mit Facetten getrockneter Datteln sowie Feigen, kombiniert mit einem Touch Virginiatabak sowie einer Brise Pedro-Ximenez-Wein dringen frisch in die Sinne ein. Intensive Töne von Schokolade, die mit kandierten Orangen verschmelzen und den Gaumen mit einem Hauch Orangenlikör streicheln, bevor getrocknete Datteln sowie Feigen den Touch von tropischen Früchten erbringen.

Der Geschmack ist perfekt sowie harmonisch ausbalanciert und serviert die Leichtigkeit und das Temperament Panamas zum Genießer. Der Abgang verabschiedet sich lang anhaltend und voller Genuss vom Gaumen mit einer dominanten Süße sowie sehr fruchtig getragen. Er ist voll Aroma und Geschmack und streng limitiert.

Lernen Sie Rum aus Panama kennen und sie werden ihn genießen.

Rum aus Nicaragua
Rum aus Trinidad

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü