Rum Marken Übersicht

Avontuur Rum

Rum ist mehr als nur ein Getränk: Er ist die Essenz karibischer Träumerei. Und so wird der Rum auch oft in der Werbung dargestellt: Wir sehen auf weiße Strände mit Palmen, schönen Frauen und verwegenen Männern, umgeben von tiefblauem Wasser.

Unvermeidlich sticht dann im Hintergrund das große Segelschiff in See, das uns an all die möglichen Abenteuer erinnert, die wir noch nicht erlebt haben. Und nicht zuletzt steht das stolze Schiff mit den weißen Segeln auch dafür, dass der Rum eine weite Reise hinter sich haben wird, wenn er aus der Karibik dann bei uns angelandet ist.

Avontuur bringt Segeln und Rum wieder zusammen.

Wie schön es doch wäre, wenn jetzt, im 21. Jahrhundert, ein Handelsunternehmen diese Traumbilder aufgreifen und ins wahre Leben holen könnte. Unrealistisch? Weit gefehlt. Die Firma Timbercoast ist genau ein solches Unternehmen und ihre passende Rum Marke dazu heißt AVONTUUR. Das ist niederländisch und heißt Abenteuer.

Und AVONTUUR heißt auch ein 43 Meter langer Zweimast-Segler, der die Vermittlerrolle für die karibische Fracht hierher in unsere Gefilde spielt. Was zunächst wie eine Zeitreise in die Vergangenheit klingt, ist ein zeitaktuelles und durchdachtes Marketingkonzept, auch zur Wahrung unseres Planeten und hoffentlich mit Zukunft. Hier ist die ganze Geschichte.

Anzeige (*)

Kommt eine Renaissance des Frachtsegelns?

Kapitän Cornelius Bockermann hat über 20 Jahre intensive Schifffahrt hinter sich. Er konnte dabei selber Zeuge werden, wie unser Umweltverhalten unseren Planeten gefährdet. Gerade seine Arbeit in der Schwerölbranche machten ihm die Folgen des überwiegend durch große Containerschiffe getätigten Seehandels deutlich. So kann man diese Ozeanriesen durchaus schwimmende Müllverbrennungsanlagen nennen, denn Schweröl darf an Land nicht mehr verbrannt und muss als Sondermüll deklariert werden. Umweltaspekte werden auf dem Weltmeer immer noch nicht ernst genug genommen.

Mit der Frachtsegelei auf der AVONTUUR ist das ganz anders. Es kommen nachhaltige und nahezu emissionsfreie Transportketten zustande. Dies setzt Zeichen für eine neue Form des Seehandels. Noch ist dies eine große Ausnahme. Aber neben Timbercoast gibt es mittlerweile weltweit weitere Unternehmen, die auf diesen Trend setzen. Hier kommen alte und erhaltenswerte Segelschiffe ins Spiel, genau wie die fast hundert Jahre alte AVONTUUR.

Das Segelschiff AVONTUUR- nicht nur Markenemblem

Die holländische Werft Otto Smith hatte den Zweimast-Gaffelschoner AVONTUUR gebaut und am 16. April 1920 in Stadskanaal vom Stapel gelassen. Der Segler fuhr viele Jahre als leichtes Frachtschiff auf der Nordsee. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde keine Fracht mehr gesegelt, da dies sich nicht mehr rentierte. Die AVONTUUR wurde zum Passagierboot, unterwegs zwischen niederländischem Festland und den Westfriesischen Inseln. Die Timbercoast Pty. Ltd., mit Hauptsitz in Australien und deutschem Standort im niedersächsischem Elsfleth, übernahm 2014 den Segler und überholte ihn von Grund auf. 1,4 Millionen Euro gingen in das Projekt.

Die AVONTUUR segelt seitdem als Ausflugsschiff, als Segelschulschiff und auch wieder als leichter Frachtensegler. Die ersten Fernfahrten brachten Fair Trade Kaffee aus Honduras nach Deutschland. Seitdem fährt das unter deutscher Flagge fahrende Segelschiff mit Kapitän Cornelius Bockermann regelmäßig in die Karibik. Neben Kaffee, Kakao und Gewürzen kam dann das berühmte alkoholische Getränk aus der Karibik, ein erstklassiger Rumals regelmäßige Fracht hinzu.

Anzeige (*)

AVONTUUR und die Idee mit dem Rum

Es fällt einem kein Getränk ein, das die Karibik besser repräsentieren kann als der Rum. Dieses alkoholische Getränk muss einen Mindestalkoholgehalt von 37,5 Prozent aufweisen. Durch Destillation wird aus Zuckerrohrsirup dieses einzigartige aromatische Getränk gewonnen, das weltweit pur oder als Zutat in einem Mixgetränk genossen wird. Die Geschichte des Rums begann wahrscheinlich auf Barbados im 16. Jahrhundert.

Das dort wie auch auf vielen anderen karibischen Inseln wachsende Zuckerrohr freut sich über Temperaturen über 30 Grad Celsius und bis zu 14 Sonnenstunden täglich. Lehmböden, ausreichend Regen und eine hohe Luftfeuchtigkeit lassen Zuckerrohr in der Karibik wunderbar gedeihen, so dass es mehrmals pro Jahr geerntet werden kann. Im 16. Jahrhundert boomte die Rumbrennerei in der Karibik. So erschloss sich dieses aromatisch weiche und goldgelbe Getränk durch die aufkommende Seefahrt die ganze Welt. Es lag nahe, dass man bei Timberlake jetzt den Rum erneut als Handelsobjekt ins Auge fasste, als die AVOTUUR mit der Frachtsegelei aus der Karibik nach Deutschland begann.

Neben der hohen Qualität der verwendeten Ausgangsstoffe erhält der Rum der Marke AVONTUUR durch das Segeln in den Fässern auf hoher See sein unvergleichliches und besonderes Aroma.

Drei Sorten AVONTUUR Rum machen Lust auf mehr

Stellvertretend für die inzwischen fast 15 verschiedenen Abfüllungen der Reihe AVONTUUR Rum seien drei Sorten der Marke hier gesondert vorgestellt:

AVONTUUR Signature Rum

Dieser Rum fand seinen Weg nach Deutschland bei der dritten Frachtsegelreise der AVONTUUR. Nach bewegter Fahrt durch teilweise extrem raue See erreichte die AVONTUUR Ende Januar 2018 La Palma. Dort nahm sie den 8 – 10 Jahre alten Rum der Destillerie Aldea S.L. auf. Dieser wurde dort aus Zuckerrohrsaft ohne Zusatz von Zucker und Farbstoffen destilliert. Vier Monate und 10.000 Seemeilen später erreichte dieser Signature Rum in Rotweinfässern Deutschland und wurde dann bei Jos. Rosche, Familienunternehmen seit 1703, in Haselünne abgefüllt.

AVONTUUR Mission´s Best

Wirklich aus der Karibik ist der Mission´s Best und verdient das Prädikat Rhum Agricole, was nur 3 Prozent aller Rumsorten weltweit von sich behaupten können. Dieses besondere Qualitätssiegel bedeutet, dass er ausschließlich landwirtschaftlich und nur aus Zuckerrohrsaft ohne weitere Zutaten hergestellt wurde. 2011 wurde dieser Rum unter Aufsicht von Jérôme Thiery auf der Karibikinsel Marie-Galante destilliert. Diese kleine und zu Guadeloupe gehörende Insel ist von Zuckerrohrfeldern übersät, zwischen denen noch alte Windmühlen stehen. Auch dieser Rum enthält selbstverständlich keinerlei Zusätze von Zucker oder Farbstoffen. Er hatte bereits 7 Jahre in Bourbon-Fässern gelagert. In Sauternes Weißweinfässern segelte Mission´s Best 7.300 Seemeilen nach Deutschland. Auch dieser AVONTUUR Rum wurde in 2018 in Haselünne bei Jos. Rosche abgefüllt. Nicht ohne Grund ist dieser einzigartig geschmackvolle Karibikrum der Lieblingsrum des Kapitän Cornelius Bockermann von der AVONTUUR.

AVONTUUR Caribbean Blue

Auch dieses flüssige Gold der Karibik ist ein Rhum Agricole und wurde ebenfalls von Jérôme Thiery 2015 auf Marie-Galante destilliert. Zur Verwendung kam traditionell nur Zuckerrohrsirup. Nach drei Jahren Lagerung in Bourbon-Fässern wurde er ebenfalls 2018 in Sauternes Weißweinfässern 7.300 Seemeilen über den Atlantik nach Deutschland gesegelt. Auch hier erfolgte wie bei den anderen beiden Sorten die Abfüllung in Haselünne bei Jos. Rosche.

Die AVENTUUR Rumsorten sind einmalige und besondere Kostbarkeiten. So kostet die 0,5 Liter Flasche je nach Sorte zwischen 40 und 150 Euro. Einige Sorten gibt es auch in der kleinen 50 Milliliter Flasche, die in Anlehnung an die Bezeichnung für ein kleines Ruderboot liebevoll Dinghy genannt wird. So kommt man auch für weniger als 10 Euro in den Genuss eines unvergleichlichen Geschmackserlebnisses. Auch der Alkoholgehalt der AVONTUUR Rumsorten variiert und reicht von schlanken 38 Prozent im AVONTUUR Junger Wilder bis hin zu steifen 65,4 Prozent beim AVONTUUR Edition No2 Beaufort 10. Und so die altgedienten oder auch neugewonnenen Rumliebhaber harren den Rumabenteuern, die da noch kommen werden.

Wie man Teil von Timbercoast werden kann

Timbercoast hat ja eigentlich gerade erst begonnen. Die AVONTUUR startet 2019 erst zu ihrer vierten Fahrt und kann derzeit 114 Tonnen Ladung aufnehmen und transportieren. Doch Kapitän Cornelius Bockermann denkt weiter und größer.

Sein Traum: Er will neue Lastensegler bauen, die bis zu 5000 Tonnen Ladung segeln können. Wer die Produkte von Timbercoast kauft, der unterstützt damit die Pläne des ungewöhnlichen Unternehmens. Die erwähnten Rumsorten und weitere sind bei Timbercoast im Onlineshop erhältlich.

Doch nicht nur das: Auch fair gehandelter Kaffee, Schokolade, Honig und Salz aus den Frachtfahrten der AVONTUUR können bezogen werden. Doch da geht noch mehr Abenteuer.

Es bieten sich weitere interessante und spannende Unterstützungsmöglichkeiten: Interessierte können sogar Anteilseigner werden am Unternehmen.

Und die ganz Mutigen machen, vielleicht durch den Genuss des Rums AVONTUUR von Fernweh infiziert und ermutigt, das Abenteuer ihres Lebens:
Sie gehen auf einer Tour der AVONTUUR mit an Bord. Das ist für Jedermann möglich. Mehr dazu erfährt man auf der Website von Timbercoast. Dort ist auch stets die aktuelle Position der AVONTUUR auf einer Seekarte abrufbar.

Prost, Ahoi und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel möchte man diesem jungen Unternehmen wünschen. Und natürlich weiterhin nachhaltigen, sinnstiftenden und umweltfreundlichen Erfolg.

Avontuur Rum
5 (100%) 6 vote[s]
Rum von Barrilito
The Kraken Black Spiced Rum – Der mystisch Schwarze aus der Karibik

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü