Rum Marken Übersicht

Angostura Rum

Angostura Rum aus Trinidad & Tobago

Die Angostura Limited, ist in Trinidad und Tobago berühmt für ihren Bitter und der größte Rum Produzent auf den Inseln, Außerdem ist die Firma verantwortlich für die Expansion ihrer Mutter, der CL Financial.

Das House of Angostura Rum und seine Geschichte

Das Unternehmen wurde gegründet um 1830 in der venezolanischen Stadt Angostura in Venezuela von Johann Gottlieb Benjamin Siegert, dem deutschen Generalarzt in der Armee in Venezuela. Um 1820 erfand er den Bitter, eine Medizin, die den Appetit sowie Verdauungswohlbefinden der Soldaten verbesserte.

In 1824 startete die Rum-Produktion. Siegert exportierte in 1830 das einzigartige, aromatische Bitter nach England sowie Trinidad. Nach seinem Tod in 1870 zogen sein jüngerer Bruder und sein Sohn in 1876 mit dem Unternehmen nach Trinidad.

Heute besitzen Sie Destillen in den USA und Canada und den Bahamas sowie Suriname.

Anzeige (*)

Fair Trade und Nachhaltigkeit

Heute wird am Beispiel des Bio-Rum in Paraguay versucht, mit Fair Trade die Armut zu besiegen. Barcadi als Welt größter Rum-Produzent begann von 2006 an auf den Einfluss auf die globale Umwelt zu achten mit seiner ehrgeizigen Kampagne: Good Spirited. Das Ergebnis war schon 54 Prozent weniger Wasserverbrauch sowie 25 Prozent weniger Energieverbrauch und die Reduktion der Treibhausgasemissionen.

In Afrika, Lateinamerika, der Karibik und Asien bekommen die Bauern festgelegte Mindestpreise sowie Fairtrade-Prämien und stärken dadurch Dörfer und Familien und verbessern ihre Lebens- und Arbeitsbedingungen. Die Fairtrade Labelling Organizations International unterstützt damit in mehr als 1,4 Millionen Fällen den fairen Handel und sieht, dass internationale Umwelt- und Sozialstandards in der Produktion und beim Transport eingehalten werden.

Die Herstellung des Rums

Die Melasse ist der braune Sirup, der bei der Zuckerproduktion anfällt. Die Melasse oder gehäckseltes Zuckerrohr und Zuckerrohrsaft sowie Wasser wird zu Maische vermischt. Bei der Fermentierung gärt die Maische und hat danach einen Alkoholgehalt zwischen 4 % und 5 %.

Nach der anschließenden Destillierung bleibt im Destillat ein Alkoholgehalt zwischen 65 % und 75 %. Der weiße Rum ist damit fertig, er wird meist auf Trinkstärke mit destilliertem Wasser verdünnt. Den braunen Rum bekommt man durch Färbung mit Zuckercouleur oder Karamellsirup oder durch Lagerung in gebrauchten Whiskey-Fässern oder Eichenfässern.

Er bekommt dann die braune Farbe und einen süßlichen Geschmack. Für die Lagerung des weißen Rums verwendet man gern Edelstahlfässer zur Verbesserung der Qualität.

Anzeige (*)

Die Bezeichnungen

  • Original Rum ist ein importierter originaler Rum, der bis zu 74 % Alkohol hat und unverändert verkauft wird.
  • Der Echte Rum ist ein Original Rum, auf Trinkstärke herabgesetzt(mindestens 37,5 %).
  • Der Overproof Rum hat einem Alkoholgehalt von mehr als 57,15 % und wird gern für Cocktails verwendet.
  • Der Blended Rum ist eine Mischung unterschiedlicher Original-Rums.
  • Der Rhum Agricole kommt von den französischen Antillen und Gebieten. Er ist ein Verschnitt aus (in Deutschland) mindestens 5 % Rum und anderem neutralen Alkohol.
  • Der Kunst-Rum aus Rumalkohol und Aroma zum Beispiel der Stroh-Rum
  • Der Flavoured Rum ist extrahierter, aromatisierter Rum mit mindestens 37,5 % Alkohol oder bei weniger Alkohol: „Spirituose“ oder „Likör auf Rumbasis“ wie Capatin Morgan

Der Rum des Unternehmens Angostura

Die Marke bietet international verschiedene Rumsorten an.

Der 1919 ist ein spezial geblendeter Rum, der bereits mehrere Preise gewonnen hat.

Der 1824 ist ein geblendeter Rum aus feinstem gereiften Rum, die der Master-Blender handverlesen von ausgewählten Fässern durchgeführt hat.

Der 5 Jahre alte GOLD (40 %)bleibt seine Zeit in Eichenfässern, um seinen tiefen Charakter zu erreichen. Der Geschmack kommt nach Schokolade, Vanille und gerösteten Eicheln und bringt einen warmen und milden Abgang.

Der 7 Jahre alte DARK Rum (40 %) lagert in einmal benutzten Bourbon Fässern, bis er abgefüllt wird. Er schmeckt nach Ahorn, Schokolade, Honig und Toffee und präsentiert einen vollen Körper, das sich zu einem klassischen Rum-Finisch verjüngt.

Der Reserva (37,5 %) ist geschmeidig und luxuriös und bleibt drei Jahre im Fass. Bevor er abgefüllt wird, wird er mit Holzkohle gefiltert, um alle Farbe zu entfernen. Dieser weiße Rum besitzt einen trockenen Geschmack, ist warm und farbig sowie cremig und zart sowie perfekt, um leichte Cocktails mit Früchten der Saison zu mixen.

Der White Oak Rum (40 %) ist derzeit der führende Rum in Trinidad und St. Vincent und bleibt das Flagschiff des beeindruckenden Rum Portfolios des Unternehmens. Im Inland sind neben dem White Oak Rum der Royal Oak, der Single Barrel, der Fernandes Black Label und der Caribbean Club Rum Punch sowie der Forres Park Puncheon Rum aktuell.

Der weiße Forres Park ist mit 75 % Alkohol staerker als der bekannte Over-Proof von Wray & Nephew aus Jamaika und die Nummer zwei auf dem Markt.

Im 17. Jahrhundert entstand der Rum in der Karibik. Pflanzer aus Barbados stellten Schnaps nach brasilianischer Methode (Aqua ardente) her und nannten das Ergebnis kill devil. Er wurde um 1650 umbenannt zu rumbullion und dann abgekürzt zu Rum. Matrosen tranken den Rum gern mit heißem Wasser wie den heutigen Grog. Columbus brachte die Zuckerrohrschösslinge im 16. Jahrhundert in die Karibik.

Ein einfacher Rum-Punsch: ein Teil O-Saft ein Teil Lemonensaft drei Teile Rum vier Teile Wasser Getrunken wird der Rum in Soda-Getränken und Cocktails. Der alte braune wird gern pur verkostet und der Overproof meist mit etwas Wasser verdünnt.

Admiral Rodney Rum – St. Lucia Distillers
Appleton Estate Rum aus Jamaica

Ähnliche Beiträge

Rum Marken Übersicht

Rum von Banks

0
Die Banks Rum Kollektion ist ein Verschnitt mehrerer Rumsorten grundverschiedenen Ursprungs. Das macht ihn zu einem ganz besonderen Tropfen. Die…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü